Limbus [Club]
 
Django Reinhardt

Die Musik des wichtigsten europäischen Jazzmusikers : leicht, heiter, beschwingt , elegant und melancholisch.
Gäste waren
Roland Döringer (Kontrabass) und Jörg Teichert (Gitarre)




 
 
 
 

Astolfo

Der Kaiser ist schier verzweifelt
über meine Abwesenheit und die der anderen Paladine.
Doch liege ich hier und kann nicht fort
verwunschen, angewurzelt im wilden Garte
hinter dem smaragdenen Zauberschloß
der Fee Alcina,
die bekanntlich eine Schwester der Fee Morgana ist.
Am Tage zähle ich die weißen Schaumkrönchen
auf den grünen Wellen der See,
des nachts lasse ich die Strahlen des Mondes
auf meinen Blättern schimmern,
denn ich bin
- der Deutlichkeit halber sei dies angemerkt -
ein Myrtenstrauch.

Für einen toten Gitarristen

Seelenbegleiter, für dich
stelle ich diese Flasche hin,
für dich steigt der Rauch
dieser Zigarre auf. Geleite den Toten über die See,
vielleicht in einer der großen,
weißen Fähren, die nach
Sängerinnen benannt sind,
hinüber zur Insel, wo ich einst
mit der schnellen Göttin saß und aß. Und schenke ihm deine Erfindung,
laß ihn die Saiten spannen
zwischen Himmel und Meer.

Frage

Hab' ich den Traum schon geträumt,
das Lied schon zu Ende gesungen?
War etwa alles ein Streich,
den das Gefühl mir gespielt? Doch noch träumt es in mir,
noch summt sinnierend die Weise,
wiegt sich langsam im Takt,
malt in mir leise dein Bild.

Heiner Grombein